Ziele erreichen SMART- So erreichst du deine Ziele

Ziele erreichen SMART- So erreichst du deine Ziele

Ich möchte dir aufzeigen, wie du die Chancen erhöhst, dein Ziel besser und effektiver zu erreichen.
Du kennst es auch, deine Träume und Wünsche bleiben oft unerfüllt. Du nimmst dir zum Anfang des Jahres vor, mit dem Rauchen aufzuhören oder mehr in der frischen Luft zu sein. Doch das ganze hältst du ein paar Tage oder Wochen durch und dann überholt dich der Alltagsstress und deine Ziele bleiben unerreicht in weiter Ferne. Rückblickend ärgerst du dich, dass du deine Ziele nicht erreicht hast, in alte Gewohnheitsmuster verfallen bist und sogar dein ungenutztes Potential nicht umgesetzt hast. Manchmal setzen wir unsere Wünsche nicht um, aus Angst vor Ablehnung sowie vor Scheitern und negativem Feedback. Aber wen interessiert es nach mehreren Jahren, dass du an einer Sache gescheitert bist oder ein Ziel nicht erreicht hast? Niemanden! Allein du wirst dich ärgern.

Schaue es dir ganz rational an: Das negative Gefühl, was bleibt, wenn ich eine Sache nicht mache, ist viel schlimmer, als das Gefühl wenn ich es nicht mache. Es hinterlässt ein Gefühl des Versagens: Ich hab´s wieder nicht gebacken bekommen…

Ich zeige dir, wie du in 7 einfachen Schritten, deine Ziele erreichen SMART wirst. Die SMART Formel hilft die dabei, deine Zielerreichung strukturiert vorzunehmen. Nimm dein Glück in die Hand und wende diese 7 Tipps an. Wandele deine Wünsche in Ziele um und du erreichst sie!

1. Identifiziere was dich motiviert

Wenn du deine Ziele vernachlässigst oder in einem Alltagstrott verfällst, wird es dir helfen sich an dein „Warum“ zu erinnern. Wie Friedrich Nietzsche sagt: Wenn du ein starkes Warum hast, erträgst du fast jedes Wie. Definiere dein Herzenswunsch. Warum habe ich angefangen mich gesünder zu ernähren?! Will ich endlich wieder in meine Lieblingsjeans passen? Endlich attraktiver für das andere Geschlecht sein und den richtigen Partner zu finden? Es gibt eine Taktik, die Coaches nutzen, die du auch selbst anwenden kannst um die wahre Motivation zu finden.

Identifiziere das „warum“, das motiviert dich noch stärker, an deinem Ziel zu arbeiten. Nur so kannst du deine Ziele erreichen.

 „Wer ein WARUM zum Leben hat, erträgt fast jedes WIE.Friedrich Nietzsche

2. Ziel ausformulieren

Wenn du sagst „ich möchte abnehmen“, ist es kein richtig ausformuliertes Ziel! Frag dich: wie viele Kilo du abnehmen willst in welcher Zeit!? Ein super gutes Hilfsmittel deine Ziele erreichen SMART, ist die Formulierung der SMART Formel. Wenn Du weißt, was Du willst und Deine Ziele gefunden hast, bist Du schon einen großen Schritt deinem Ziel  näher gekommen.

 S = Specific (Spezifisch)
M = Measurable (Messbar)
 A = Achievable (Erreichbar)
 R = Realistic (Realistisch)
 T = Time framed (Zeitrahmen)

S- Spezifisch

Konkretisiere dein Ziel so genau wie möglich. Nicht: „Ich möchte weniger Süßes essen.“ Sondern: „Ich möchte von Montag bis Freitag komplett auf Süßigkeiten verzichten und am Wochenende gönne ich mir einen Schokoriegel.“

M- Messbar

Es ist wichtig, dass du eine Zeitangabe hast oder ein sonstiges messbares Kriterium angibst. Ungünstige Formulierungen sind beispielsweise “bestmöglich machen”, “fit fühlen” usw. Diesen Formulierungen fehlt ein konkretes messbares Kriterium. Gutes Beispiel: “4 Kilo an Gewicht verlieren bis zum 1.4“

A- Erreichbar

Es soll möglich sein, dein Ziel zu erreichen. Wenn dein Ziel lautet, du möchtest 10 Kilo in 2 Wochen annehmen, solltest du erst einmal dir bewusst werden, ob dein Ziel in der Realität auch erreichbar ist.

R- Realistisch

Dieses Kriterium hängt stark mit dem vorigen Punkt zusammen. Ein realistisches Ziel ist motivierender, als eins, bei dem du schon am Anfang ahnst, dass es für dich kaum erreichbar ist. Hoch gesteckte Ziele fordern uns, aber überfordern sollten sie uns nicht.

T- Time/ Zeitrahmen

Du solltest eine Zeitangabe in dein Ziel einbinden. Bei z.B. finanziellen Zielen ist dies auch einfach. „500,- in den nächsten 4 Monaten für den Urlaub ansparen.“

Es müssen nicht komplett alle Kriterien der Smart Formel erfüllt sein. Diese SMART-Formel kannst du hervorragend auch in anderen Lebensbereichen anwenden, wie z.B. im Job bei Aufgaben und Projekten.

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg. (Lao-tse, Chinesischer Philosoph)

3. Halte deine Ziele schriftlich fest

Du hast jetzt ein konkretes, realistisches, messbares Ziel, das Du zu einem bestimmten Zeitpunkt erreichen willst. Schreibe auf, was deine Ziele sind. Um so oft wie möglich an deine Ziele erinnert zu werden, empfehle ich dir, den Zettel mit deinen Zielen an einen Ort zu hängen, an dem du mehrmals am Tag bist. Hänge z.B. den Zettel an den Kühlschrank, oder notiere es im Handy auf dem Display oder Bildschirmhintergrund auf deinem Pc, an der Pinnwand über beidem Laptop oder hänge es am Spiegel im Bad auf. So wirst du tagtäglich daran erinnert, dass du an deinen Zielen arbeiten sollst.

4. Große Ziele in Kleine zerteilen

Mach dir große Ziele, die es wert sind, denen nachzueifern! Dein Ziel sollte Emotion auslösen und groß sein, damit du auf dem Weg dorthin an Problemen oder schwachen Phasen nicht aus der Bahn geworfen wirst. Um aber vom Weg nicht ab zukommen und stets motiviert zu bleiben, teile das große Ziel in mehrere Zwischenziele auf. Wenn du eine von dir gesetzte Aufgabe erledigt hast, auch wenn sie nur sehr klein ist, dann fühlst du dich einfach gut und motiviert. Es setzt in deinem Körper Glückshormone frei, weil du viel öfters Erfolgserlebnisse erzielst. Es gibt dir auch das Gefühl, dass du voran kommst und deinem großen Ziel einen Stück näher kommst. Und es ist nicht nur das Gefühl, es ist wirklich so! Auf dem Weg zur Erfüllung deines großen Ziels, können sich auch deine Ziele verändern: du kannst die Chance nutzen um diese fein justieren zu ersetzen oder sogar zu verändern.

5. Ausdauer- am Ball bleiben!

Euphorisch sind alle aber ausdauernd sind nur die wenigsten. Trotz der Zwischenziele die du erreichst, wird deine Motivation nicht konstant bleiben. Sie wächst und schwindet, was ganz normal ist.

„The idea is to take a more challenging path when you are feeling inspired and an easier route when motivation is waning.“

Die Idee ist, mehr den herausfordernden Weg zu gehen, wenn du dich inspiriert fühlst und die einfache Route wenn die Motivation schwindet. Entscheide dich dazu, dein Ziel zu erreichen und arbeite hart daran, ohne Plan B. Lass dir kein Hintertürchen offen, sondern der Fokus liegt auf deinem Hauptziel, den du erreichen willst.

6. Leg los, nicht später sondern sofort- Taten!

Das wichtigste ist, SOFORT loszulegen und an deinem Ziel zu arbeiten. Die meisten planen viel und schreiben sich die Ziele nieder aber fangen nicht sofort an. Deshalb scheitern die meisten daran. Überlege dir, was du schon heute und morgen tun kannst, um deinem Ziel ein Stückchen näher zu kommen.

7. Fokussieren

Es werden hin und wieder Tage kommen, an denen du viel Stress hast, viel arbeitest oder einfach deine Gedanken woanders sind. Dies ist ganz normal. Doch solltest du dich nicht durch andere Einflüsse aus der Bahn bringen lassen. Behalte dein Ziel stets im Auge und fokussiere dich. Setzt du die 6 oben erwähnten Ziele um, so bist du bestens gerüstet und kannst dein Ziel erreichen. Nun heißt es, auch die schweren Phasen zu überstehen. Es gibt immer ein auf und ab im Leben. Aber halte den Strang und richte den Blick nach vorne. Wenn es dir hilft, stelle dir vor wie du dich fühlst, wenn du dein Ziel erreicht hast. Unglaublich oder!?

Steve Jobs- Apple-Gründer:

„Viele meinen, fokussieren bedeutet, Ja zu sagen zu den Dingen, auf die man sich konzentriert. Doch dem ist nicht so. Es bedeutet, Nein zu sagen zu hundert anderen guten Ideen, die es gibt. Ich bin genauso stolz auf die Dinge, die wir nicht gemacht haben, wie auf die Dinge, die wir gemacht haben.“

 

Im Grunde genommen liegt es jetzt nur noch an Dir! Ziele erreichen smart und easy mit der SMART Formel. Es ist so einfach! Was ist dein Ziel? Los geht´s!

Deine Babsi von lifespiration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.